Frage- und Antwortservice zu Blasenschwäche2018-07-25T14:12:37+02:00

Fragen Sie unsere medizinischen Experten!

Schreiben Sie uns anonym, wenn Sie ganz individuelle Informationen rund um Harnorgane oder Diagnostik und Behandlung von Harnwegserkrankungen benötigen.

Unsere Experten Prof. Dr. Wiedemann und PD Dr. Naumann werden die Antwort anonym an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte beachten Sie, dass wir nur ernst gemeinte Fragen beantworten!

Ihre persönliche Antwort finden Sie unterhalb dieses Formulars – in der Regel innerhalb einer Woche. Da wir keine persönlichen Daten von Ihnen erfragen, können wir keine Antwort-Mails versenden! Ihre Anfrage bleibt vollständig anonym.

Ihr Name - sollte ein Fantasiename sein, da die Antwort unter diesem Namen veröffentlicht wird

Betreff

Ihre Frage (max. 5000 Zeichen)

Bisherige Anfragen und Antworten

Zu den neuesten Antworten
25.04, 2019

Reizblase – Frage von Anita

Von |25. April 2019|

Bitte eine Frage: was ist eine Reizblase und eine psychosomatische Störung der Reizblase. Bin 74 Jahre, was könnte ich tun? Dankeschön. Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Anita, Eine Reizblase ist eher somatisch - Infektion, Hormonmangel, Senkung ... Bitte suchen Sie einen Urologen auf! Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

21.04, 2019

Rezidivierender Harnwegsinfekt – Frage von Colin 2015

Von |21. April 2019|

Hallo, ich hatte vor einem Monat eine schlimme Blasenentzündung mit Nierenbeckenentzündung... habe nun ständig Schmerzen seither, die nicht verschwinden. Nehme Schmerzmedi und Amitriptylin. Ist die Blase gereizt oder ist es schon eine Ic? Und was kann man allernötigste gegen die Schmerzen tun? Habe immer wieder Blasenentzündung seit 16 Jahren😞 Danke für Ihre Zeit. Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Colin, das sieht für mich so aus, als wäre der Infekt noch [...]

21.04, 2019

Blasenhalsvenen-Insuffizienz – Frage von Krankenschwester

Von |21. April 2019|

Rückfrage von Krankenschwester (19.4.2019): Nach Durchführung einer Blasenspiegelung wegen Mikrohämaturie bekam ich die Information, dass meine Blasenhalsvenen insuffizient seien und ich mit dem Blut im Urin leben müsse. Es könne auch mal zu einer Makrohämaturie kommen, dann sei es wichtig, ein Antibiotikum zu nehmen, aber verbluten könne ich nicht! Gibt es tatsächlich keine Therapie? Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Krankenschwester, das Krankheitsbild gibt es tatsächlich. "Blasenhalsvarizen" - eher beim Mann, [...]

17.04, 2019

Einnahme von Elmiron bei IC – Frage von Adesto

Von |17. April 2019|

Kann dieses Medikament auch bei Patienten, die unter einem Faktor V-Leiden Mutation leiden und täglich Eliquis einnehmen müssen, verordnet werden? Antwort von Prof. Wiedemann: Lieber Adesto, aus meiner Sicht spricht nichts dagegen. Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

17.04, 2019

Resistenzen – Frage von Marina

Von |17. April 2019|

Rückfrage von Marina (17.4.2019): Vielen Dank für Ihre prompte Antwort.  Warum halten Sie den Keim für ungewöhnlich? E coli ist doch in den meisten Fällen für eine Blasenentzündung verantwortlich. Gibt es Möglichkeiten ohne Antibiotikum? Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Marina, Streptococcus agalactiae ist ein Keim, der normalerweise Brustinfektionen bei Rindern macht, E. coli ist ein typischer Keim, die Zahl von 1000 spricht aber für eine Verunreinigung und GEGEN eine Infektion. [...]

16.04, 2019

Blase – Frage von YoungTeenier

Von |16. April 2019|

Grüß Gott, was mache ich falsch wenn ich immer nach Sex Blasenentzündung bekomme trotz gleich auf die Toilette gehen und vorher waschen und nachher waschen? Mein Freund und ich sind bereits 2 jahre zusammen. Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe YoungTeenier, das hat nichts mit Hygiene zu tun, bei jeder Frau kommen jedesmal Keime in die Blase. Ob daraus eine Infektion wird, hängt von den Bakterien und den Abwehrkräften ab. Ab [...]

16.04, 2019

Blasenentzündung – Frage von Lara-Sophia

Von |16. April 2019|

Hallo, ich habe im oktober 2018 erstmals eine Blasenentzündung gehabt und dann habe ich bis Dezember auch meine Ruhe gehabt! Mit Jänner hatte ich dann plötzlich wieder eine Blasenentzündung mit schmerzhaften Krämpfen, Blut im Harn, Ich habe Clavamox verschrieben bekommen! 2 wochen später im Februar bekam ich wieder eine mit starken Schmerzen, dass ich nicht mal liegen konnte. Wieder Clavamox und wieder zwei Wochen später da war es wieder besser, [...]

15.04, 2019

Urodynamik – Frage von Ely C

Von |15. April 2019|

Rückfrage von Ely C (14.4.2019): Sehr geehrter Herr Prof. Wiedemann, vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe noch die Frage,ob Spasmex (das nicht übers Gehirn wirkt) als Nebenwirkung Verstopfung verursachen kann? Ich habe Probleme mit Verstopfung. Mein Urologe zieht in Erwägung, mir Tovedeso zu verschreiben. Ich denke, es kann auch Verstopfung und Mundtrockenheit verursachen. Zu welchem Medikament raten Sie mir? Oder ist Botox doch die beste Alternative? Ich habe [...]

10.04, 2019

Blasendivertikel – Frage von Günther

Von |10. April 2019|

Guten Tag, Herr Doktor, ich bin achtzig Jahre alt und leide unter Blasendivertikel. Hatte vor einigen Tagen starke Blutbeimengungen im Urin mit anschließendem Harnverhalt. Außerdem habe ich eine gutartige Vergrößerung der Prostata. Während eines viertägigen Krankenhausaufenthaltes wurde die Harnblase gespült. Mit einem Restharnvolumen von 250 Milligramm wurde ich entlassen. Meine Frage lautet: welche weitere Therapie ist für mich angezeigt und was kann ich selber tun, um den Druck in der [...]

9.04, 2019

Harnröhrenschmerzen – Frage von Pezzie

Von |9. April 2019|

Hallo, ich, weiblich 37, habe seit ca 2 Jahren Beschwerden (Brennen nach dem Wasserlassen in der Harnröhre, Harndrang, Fremdkörpergefühl, Beschwerden beim/nach dem Geschlechtsverkehr). Gynäkologisch wurde eine Senkung ausgeschlossen, auch urologisch waren alle Befunde (Blasenspiegelung, Abstriche, Kulturen) in Ordnung. Nach einer UroFlowMessung wurde mir gesagt, dass ich man eine Anspannung der Muskulatur feststellen könnte. Biofeedbacktraining hat nicht geholfen. Ich habe dann Vesikur verschrieben bekommen, aber keine Wirkung festgestellt. Jetzt habe ich [...]