Frage- und Antwortservice zu Blasenschwäche2018-07-25T14:12:37+02:00

Fragen Sie unsere medizinischen Experten!

Schreiben Sie uns anonym, wenn Sie ganz individuelle Informationen rund um Harnorgane oder Diagnostik und Behandlung von Harnwegserkrankungen benötigen.

Unsere Experten Prof. Dr. Wiedemann und PD Dr. Naumann werden die Antwort anonym an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte beachten Sie, dass wir nur ernst gemeinte Fragen beantworten!

Ihre persönliche Antwort finden Sie unterhalb dieses Formulars – in der Regel innerhalb einer Woche. Da wir keine persönlichen Daten von Ihnen erfragen, können wir keine Antwort-Mails versenden! Ihre Anfrage bleibt vollständig anonym.

    Ihr Name - sollte ein Fantasiename sein, da die Antwort unter diesem Namen veröffentlicht wird

    Betreff

    Ihre Frage (max. 5000 Zeichen)

    Die Antwort auf Ihre Frage wird nur hier auf unserer Website (https://www.dieblase.de/frageservice/) veröffentlicht.
    Sie erhalten keine E-Mail von uns!

    Bisherige Anfragen und Antworten

    Zu den neuesten Antworten
    17.05, 2021

    Reizblase – Frage von Marina

    Von |17. Mai 2021|

    Rückfrage von Marina: Hallo nochmal, war ich schon und bisher konnte mir keiner helfen. Sind Sie spezialisiert, was diese ganze Reiz- und hyperaktive Blase angeht? Falls ja, darf ich mich mal bei Ihnen in der Praxis vorstellen? Lg Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Marina, wir sind ein Krankenhaus - eine ambulante Behandlung ist daher nicht möglich. Spezialisiert sind wir schon - Kontinenzzentrum, Zentrum für Interstitielle Zystitis und chronisches Beckenschmerzsyndrom. [...]

    15.05, 2021

    Harndrang den ganzen Tag – Frage von Bernhard

    Von |15. Mai 2021|

    Guten Tag, ich leide seit 2 Monaten unter einem starken Harndrang und unter einem Brennen der Harnröhre. Es fühlt sich alles sehr gereizt an. Untersuchungen sind alle gemacht worden.... Urin, Abstriche, Ultraschall, Blasenspiegelung, es scheint alles in Ordnung. Ein Antibiotikum (Doxi) ist auch ohne Erfolg eingenommen worden. Spasmex brachte nix außer einer Schwächung des Harnstrahls. Ich kann den Harn einhalten trotz Druck bis 500ml und entleere auch ganz. Der Schlaf [...]

    15.05, 2021

    Reizblase – Frage von Hase

    Von |15. Mai 2021|

    Blase verkrampft sich ständig Wasser lassen ok Urinprobe ok Sitzbäder Tannolact und Femannose angewandt Wie kann ich die Blase ins Gleichgewicht bringen, damit die Verkrampfungen nicht mehr auftreten? Antwort von Prof. Wiedemann: Lieber Hase, zunächst müsste man einmal feststellen, woran es liegt - Ultraschall, Urinuntersuchung usw. So ist es nur freihändiges Experimentieren. Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

    13.05, 2021

    Hilfe, Blasenentzündung seit einem dreiviertel Jahr, Verzweifelt – Frage von Lia

    Von |13. Mai 2021|

    Hallo, ich habe seit mindestens einem Dreiviertel Jahr fast durchgängig eine Blasenentzündung, mit Wolken im Urin, und starken Schmerzen, doch es wurde bis jetzt keine Ursache gefunden. Manche Tests zu Beginn (ca Dezember) haben ergeben, dass ich zwar eine Entzündung habe, aber keine Bakterien. Dann wieder ist nach Tests anscheinend alles in Ordnung, bzw es sind zu wenig Bakterien, um eine Kultur anzulegen, was aber auch schon alles mehrmals [...]

    12.05, 2021

    Starker Blasenschmerz mit Stichen und Harndrang – Frage von Lina

    Von |12. Mai 2021|

    Hallo, ich leide seit 2016 an immer wiederkehrenden Blasenentzündungen bzw. einer Reizblase. Habe von 2017-2020 Vesikur eingenommen, dann letztes Jahr während einer akuten Blasenentzündung abgesetzt. Habe etliche Antibiotika nehmen müssen ciprofloxaxin pivmelam Fosfomycin und jetzt letzte Woche infectotrimet. Habe das infectotrimet 4 Tage lang genommen a 2 Tabletten mit 150mg. Einnahmeende war Donnerstag letzte Woche und seit gestern hab ich Blasenschmerzen, dass ich es kaum aushalte, ständiger Harndrang und [...]

    11.05, 2021

    Harnwegsinfekt der kein Ende findet – Frage von Chris

    Von |11. Mai 2021|

    Guten Abend, wertes Team und Community, seit langer Zeit habe ich mit Harnwegsinfekten zu kämpfen bzw. mit einer. Seit über einem Jahr habe ich sämtliche Antibiotika zu mir genommen, und laut letztem Labor und Abstrich sind meine beiden Erreger (Escheria faecalis) und E. coli gegen fast alle gängigen ABs resistent, ich war im KH und bekam Unacid I.V. 4 Tage ohne Erfolg. Seitdem sind 3 Monate vergangen, und ich habe [...]

    11.05, 2021

    Harnröhrenstriktur ohne Einschränkung – Frage von Florian

    Von |11. Mai 2021|

    Guten Tag werte Damen und Herren, Vor 1 1/2 Jahren bekam ich im Alter von 18 die Diagnose an einer Harnröhrenstriktur zu leiden (Befund kam infolge einer Spiegelung + Kontrastmittel Untersuchung). Der Arzt hat mir die gruseligsten Horror Szenarien aufgemalt und ich sah mein Junges leben endgültig an mir vorbeiziehen, so dramatisch es klingt. Seither begleitet mich die Angst, wann ist es soweit, was der Doktor sagte, und dies schränkt [...]

    7.05, 2021

    Reizblase – Frage von Leo

    Von |7. Mai 2021|

    Rückfrage (7.5.2021): Hallo, Ich bin 20 Jahre alt und bei mir wurde nun endlich eine Blasenspiegelung durchgeführt. Die Urologin meinte ich habe eine chronische Reizung am Anfang der der Blase, bedeutet dies ich habe eine Reizblase? Mir wurde nun Vesikur verschrieben für 3 Monate und in 3 Monaten habe ich einen erneuten Termin. Meine Reizung wurde von einer heftigen Blasenentzündung geweckt. Meine Frage ist natürlich in meinen jungen Jahren [...]

    26.04, 2021

    Wiederkehrende Reizblase – Frage von Lucy

    Von |26. April 2021|

    Sehr geehrter Herr Wiedemann, ich hatte vor ca. zwei Jahren Reizblasensymptomatik, welche ich mit verschiedenen Medikamenten versucht habe zu therapieren (Vesikur, Emselex, Tovedeso). Die Wirkung hielt bei diesen Medikamenten immer nur für 2, 3 Monate an. Ich hatte im urologischen Zentrum in Heidelberg/Dossenheim auch eine Blasenspiegelung und eine Urodynamik-Untersuchung gemacht. Mir wurde gesagt, dass ich eine absolut gesunde Blase habe und nichts Auffälliges gefunden wurde. Daraufhin wurde mir noch Betmiga [...]

    14.04, 2021

    Brennende Schmerzen in der Blase, besonders nachts und im Liegen – Frage von Hedwiga

    Von |14. April 2021|

    Seit 11 Monaten o.g. Beschwerden (brennende Schmerzen in der Blase, besonders nachts und im Liegen). Umfangreiche Diagnostik incl. Blasenspiegelung. Alles o.k., bis auf vermuteten Hormonmangel (bin 70 J.) und Stressursachen. Die Diagnose war Reizblase, obwohl ich nur ca. 7-8x/Tag Wasser lasse, nachts 1x. Bei "Reizblase" wird im Internet auch nicht von brennenden Schmerzen gesprochen. Spasmex 1x15mg und Oekolp- Zäpfchen nach bislang 3 Wo erfolglos. Was ist da los, was [...]

    Nach oben