Frage- und Antwortservice zu Blasenschwäche2018-07-25T14:12:37+00:00

Fragen Sie unsere medizinischen Experten!

Schreiben Sie uns anonym, wenn Sie ganz individuelle Informationen rund um Harnorgane oder Diagnostik und Behandlung von Harnwegserkrankungen benötigen.

Unsere Experten Prof. Dr. Wiedemann und PD Dr. Naumann werden die Antwort anonym an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte beachten Sie, dass wir nur ernst gemeinte Fragen beantworten!

Ihre persönliche Antwort finden Sie unterhalb dieses Formulars – in der Regel innerhalb einer Woche. Da wir keine persönlichen Daten von Ihnen erfragen, können wir keine Antwort-Mails versenden! Ihre Anfrage bleibt vollständig anonym.

Ihr Name - sollte ein Fantasiename sein, da die Antwort unter diesem Namen veröffentlicht wird

Betreff

Ihre Frage (max. 5000 Zeichen)

Bisherige Anfragen und Antworten

Zu den neuesten Antworten
30.01, 2019

Blasenprobleme – Frage von Ralf

Von |30. Januar 2019|

Muss jeden Abend auf die Toilette vor dem Schlafen gehen. Nachts habe ich einen unruhigen Schlaf, da die ganze Nacht ein leichten Druck auf der Blase. Am Tage muss ich alle 45 minuten Wasserlassen. War dann beim Urologen, der meinte nur es könnte eine Blasenhalsverengung sein, hat mir dann Tamsulosin verschrieben, die ich nicht vertrage. Später rief der Urologe bei mir zuhause an, dass mein Glukosewert zu hoch sei, möchte [...]

30.01, 2019

Blasenkrebs – Frage von Hella

Von |30. Januar 2019|

Darf ich bei Blasenkrebs Betmiga 50 nehmen? Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Hella, das ist kein Problem! Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

28.01, 2019

Starker und häufiger Harndrang – Frage von Levi

Von |28. Januar 2019|

Ich (54 J.) habe seit Jahren (eigentlich Jahrzehnten) eine sehr aktive Blase und muss tagsüber (vorallem vormittags) sehr häufig wasserlassen (geringe Mengen ca. 200 ml, oft viel weniger) bin aber nicht inkontinent. Normalerweise muss ich stündlich auf Toilette und kann höchstens zwei Stunden aushalten. Wenn ich wenig oder nichts trinke, kann ich die Häufigkeit verringern, habe aber trotzdem Harndrang. Ab dem späten Nachmittag nimmt der Harndrang meistens ab. Nachts muss [...]

23.01, 2019

Ständige Blasenschmerzen ohne Entzündung – Frage von essi

Von |23. Januar 2019|

Hallo, ich weiß nicht mehr weiter und hoffe hier Tipps zu bekommen. Nach einer Blasenentzündung an Weihnachten habe ich Antibiotika verschrieben bekommen, welches laut meinem Gefühl nicht geholfen hat. Das ganze hat sich 4 Mal mit 3 verschiedenen Antibiotika abgespielt bis letztendlich nachgewiesen wurde, dass die Entzündung weg ist. Jedoch sind die Symptome noch da. Ständiger Blasendruck als wäre sie angeschwollen , manchmal brennen in der Harnröhre ( auch ohne [...]

22.01, 2019

Soll an der Blase operiert werden – Frage von Rosi M

Von |22. Januar 2019|

Habe starke Blasenbeschwerden. Trotz Einlagen läuft es mir an Beinen herunter. Ich soll operiert werden mit Netz oder Schlingen und auch mit Botox. Aber mit Botox bin ich nicht einverstanden. Ich möchte gern mal ihre Meinung wissen. Mit freundlichen Grüssen, Rosi Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Rosi, vermutlich müsste erst einmal genau untersucht werden. Mit Netz oder Schlingen wird die Belastungsinkontinenz behandelt (Urinverlust bei Husten, Lachen, Niesen), mit Botox [...]

22.01, 2019

Reizblase, Dranginkontinenz, Nykturie – Frage von Angelika N

Von |22. Januar 2019|

Ich bin 70 Jahre alt, seit 15 Jahren Diabetikerin Typ 2. Nehme unter anderem Jardiance, was ja die Wasserausscheidung begünstigt, keine Diuretika. Wenn ich nachts liege, kommt ein halbstündiger Harndrang auf. Ich muss dann den Harn förmlich mit pressen, das ich nicht unterdrücken kann, entleeren. Habe ein Blasendivertikel. Tagsüber ist das unwillkürliche Pressen beim Wasserlassen ebenfalls an der Tagesordnung. Das Leben ist nur mit Tragen von Inkontinenzhosen lebbar. Was kann [...]

21.01, 2019

Dranginkontinenz – Frage von Klaus

Von |21. Januar 2019|

Hallo, Ich bin 49 Jahre alt und erlebe seit ca 1/2 Jahr immer mehr zunehmenden Harnverlust bei körperlicher Arbeit/Sport. Einige Male so stark, dass die Unterhose völlig nass wurde. Hatte vor ca 5 Jahren eine Prostatitis, die nach langem Verlauf von knapp einem Jahr doch folgenlos ausgeheilt ist und nicht mehr zu merken war. Meine Frage ist: Mit welchen Untersuchungen muss ich jetzt rechnen, wenn ich mich an einen Urologen [...]

21.01, 2019

Druck in Harnröhre – Frage von Acessi

Von |21. Januar 2019|

Hallo, ich hatte Weihnachten eine Blasenentzündung, die mit Antibiotikum behandelt wurde. Da ich dachte, es schlägt nicht an, nahm ich noch eins. Bis ich beim 4. angelangt war und die Beschwerden (bis auf das Brennen) nicht nachgelassen haben. Nach dem Besuch beim Urologen wurde mir gesagt, dass die Entzündung nun nicht mehr da sei und der Urin nicht auffällig. Für die Symptome bekam ich Spasmex, wobei ich vom Arzt erstmal [...]

17.01, 2019

Wasserlösliches Anticholinergicum – Frage von Ely C

Von |17. Januar 2019|

Rückfrage von Ely C (16.1.2019): Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wiedemann, ist der wasserlösliche Wirkstoff Trospiumchlorid bezüglich der Nebenwirkungen, wie sie bei fettlöslichen Anticholinergica auftreten können (Demenzerscheinungen) verträglicher? Mundtrockenheit macht mir nichts aus, aber vor Demenzerscheinungen habe ich Angst. Was halten Sie von Betmiga Tabletten? Antwort von Prof. Wiedemann: Trospium ist nach meiner Meinung im Hinblick auf Demenz unbedenklich. Mirabegron ist auch eine Möglichkeit, kann aber Bluthochdruck auslösen. Mit freundlichen [...]

16.01, 2019

Blasenbeschwerden nach Entzündung – Frage von Mia

Von |16. Januar 2019|

Hallo, am 27.12. wurde bei mir eine Cystitis diagnostiziert >Cotrim forte als Präparat. Das schlug nicht an (5 Tage durchgenommen). Danach Ciprofloxacin (3Tage). Das half, aber meine Beschwerden werde ich nicht ganz los. Urin lt. Hausarzt sauber, lt. meinen Teststreifen auch. Ich bin 47 und hatte schon in jungen Jahren immer mal wieder BE oder Reizblase. Die letzten fünf Jahre war Ruhe. Was soll ich tun? Besten Dank! Antwort von [...]