Frage- und Antwortservice zu Blasenschwäche2018-07-25T14:12:37+02:00

Fragen Sie unsere medizinischen Experten!

Schreiben Sie uns anonym, wenn Sie ganz individuelle Informationen rund um Harnorgane oder Diagnostik und Behandlung von Harnwegserkrankungen benötigen.

Unsere Experten Prof. Dr. Wiedemann und PD Dr. Naumann werden die Antwort anonym an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte beachten Sie, dass wir nur ernst gemeinte Fragen beantworten!

Ihre persönliche Antwort finden Sie unterhalb dieses Formulars – in der Regel innerhalb einer Woche. Da wir keine persönlichen Daten von Ihnen erfragen, können wir keine Antwort-Mails versenden! Ihre Anfrage bleibt vollständig anonym.

    Ihr Name - sollte ein Fantasiename sein, da die Antwort unter diesem Namen veröffentlicht wird

    Betreff

    Ihre Frage (max. 5000 Zeichen)

    Die Antwort auf Ihre Frage wird nur hier auf unserer Website (https://www.dieblase.de/frageservice/) veröffentlicht.
    Sie erhalten keine E-Mail von uns!

    Bisherige Anfragen und Antworten

    Zu den neuesten Antworten
    12.04, 2021

    Blasenentleerungsstörung nach Geburt – Frage von Pünktchen

    Von |12. April 2021|

    Sehr geehrter Herr Prof Dr Wiedemann, vor zweieinhalb Wochen habe ich meine zweite Tochter vaginal entbunden. Geschilderte Problematik trat auch nach der Geburt meiner ersten Tochter auf, jedoch nicht in gleicher Intensität und Dauer. Ich konnte bereits während der Geburt meine Blase nicht mehr entleeren, wurde zweimal katheterisiert, anschließend wurde ein Dauerkatheter gelegt. Auch nach der Geburt konnte ich nicht urinieren, es wurde wieder ein Einmalkatheter eingeführt, anschließend ein Dauerkatheter. [...]

    9.04, 2021

    Blasendivertikel – Frage von HANGARTER

    Von |9. April 2021|

    Hallo, ich leide seit längerem u.a. an einem Blasendivertikel rechts. Dieses ist mittlerweile so groß wie die eigentliche Blase selbst. Jetzt wurde eine Prostataoperation durchgeführt, leider ist eine Blasenentleerung trotzdem nicht möglich. Frage: ist bei einer solchen Divertikelgröße eine Minimal-OP mit dem Dav.-Roboter möglich ohne einen Bauchschnitt? Zudem wollte ich fragen, ob es bei dem minimal-operativen Eingriff möglich ist, auf den doch schmerzhaften Spülkatheter zu verzichten? Wäre für eine Antwort sehr [...]

    29.03, 2021

    Abschilferungen, Schleimhaut Urin – Frage von Jenny

    Von |29. März 2021|

    Hallo, toll, dass es diesen Service hier gibt :) Ich bin mehr oder weniger gesund, habe aber eine Frage wegen gelegentlicher, wie ich nachgelesen habe, Abschilferungen von Epithelzellen (vom Urothel?) im Urin, nachdem ich mal wieder leichte Symptome einer Blasenentzündung hatte. Trinke dann immer viel. Mir ist aber aufgefallen, dass ich diese Abschilferungen auch im Urin vereinzelt habe, wenn ich ganz gesund bin. Dachte immer, es handelt sich um abgestorbene [...]

    26.03, 2021

    Blase – Frage von Lassie 21

    Von |26. März 2021|

    Habe Probleme mit dem Wasserhalten ...  Es läuft einfach den ganzen Tag Urin ab, ständig. Farbe ist kräftig orange, riecht ganz schlimm, leichte Schmerzen im Bauch. Danke für  ihre Antwort. Gruß. Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Lassie 21, das ist nix für Nierentee, bitte Arzt aufsuchen, am Wochenende Notfallambulanz oder Krankenhaus! Mit freundlichen Grüßen, Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

    25.03, 2021

    Permanenter Harndrang nach Blasenentzündung – Frage von Steka

    Von |25. März 2021|

    Sehr geehrter Herr Dr. Wiedemann, im Januar 2021 hatte ich eine Blasenentzündung, die mit Fosfomycin (Einmal-Gabe) behandelt wurde. Meine Symptome, der permanente Harndrang, blieb aber. So wurde eine Urinkultur angelegt und E. Coli 100 KBE/ ml und Klebsilien aerogenes 100 KBE/ ml gefunden. Nun wurde mit Infectomet über 5 Tage behandelt , die Symptome verschwanden aber nicht. Ich war daraufhin beim Urologen, der Urin war in Ordnung und auch [...]

    25.03, 2021

    Bakterienbefund – starke Beschwerden nach Antibiotikabehandlung – Frage von Mucky

    Von |25. März 2021|

    Sehr geehrter Herr Prof. Wiedemann, Vor fast einem Jahr fingen meine Beschwerden ganz plötzlich an. Starker Harndrang, Schmerzen im Unterleib, Blase und ständiges Druckgefühl in der Blase. Kein Brennen beim Wasserlassen, nachts bis 7 mal Toilette, tagsüber 15 bis 20 mal. Befund beim Frauenarzt nach Abstrich Staphylococcus aureus, hämolysierende Streptokokken Serogruppe C reichlich, Antibiotika Infectotrimet. 1 Woche, keine Besserung. Später noch Fosfomycin keine Besserung. Dann Urologe Befund im Urin [...]

    18.03, 2021

    Muskel Harnröhre – Frage von Gast

    Von |18. März 2021|

    Ich habe seit 20 Jahren nach einer Antibiotika-Behandlung Schmerzen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Ich habe das Gefühl, dass beim Pinkeln und beim Samenerguss der äußere Schließmuskel weh tut. Auch kurz nach dem Samenerguss bzw. währenddessen. Wenn ich Wasser lasse, kommt am Anfang wenig, wenn ich entspannen kann, nachdem etwas kam, fließt es normal. Gibt es eine Therapie oder etwas anderes, was ich tun kann? Dankeschön. Antwort von Prof. Wiedemann: Lieber [...]

    16.03, 2021

    Ubretid – Frage von Mandarine

    Von |16. März 2021|

    Rückfrage von Mandarine (16.3.2021): Vielen Dank für die Antwort. Ich habe leider das Problem, dass, wenn ich zur Uroflow-Messung zum Arzt muss, die Blase immer leer bekomme. Jedoch zu Hause oder oder immer nur ein wenig. "Evtl. kann ich dann nicht genug entspannen"? Bekomme das leider nicht in den Griff. MfG Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Mandarine, das ist typisch. Helfen könnten Beckenboden-Entspannungsübungen beim Physiotherapeuten (nicht Beckenboden-Training!). Mit freundlichen [...]

    13.03, 2021

    Ständiges Anspannen der Blase und Schwierigkeiten beim Wasserlassen – Frage von Stefan Ro.

    Von |13. März 2021|

    Sehr geehrte Damen und Herren, seit mehreren Monaten spanne ich unwillkürlich meine Blase an. Das begleitet mich den ganzen Tag, bei Stress ist es umso schlimmer. Als Folge habe ich oft Schmerzen im Blasenbereich. Auch das Wasserlassen ist wohl dadurch erschwert. Es gibt keinen durchgehenden Strahl mehr, sondern ein schwacher, mehrmals unterbrochener Harnstrahl, bei dem ich sogar pressen muss. Auch das verursacht Schmerzen. Zwischenzeitlich (leider nur alle paar Wochen) habe [...]

    10.03, 2021

    Blasenschwäche nach Apoplex links – Frage von Barbu

    Von |10. März 2021|

    Mein Freund hatte vor drei Wochen eine Hirnblutung links, seitdem ist er rechtsseitig gelähmt und hat seitdem einen Dauerkatheter. Er wurde schon einmal gezogen, um zu überprüfen, ob sich die Blase entleeren kann oder aber auch der Urin gehalten werden kann. Da beides nicht gelang, wurde er wieder katheterisiert. Wie kann ich helfen? Auch physiotherapeutisch. Danke, Barbu Antwort von Prof. Wiedemann: Liebe Barbu, es handelt sich vermutlich um eine durch eine mit [...]

    Nach oben