Sehr geehrter Herr Professor,

ich habe eine Frage zur Wirksamkeit einer Abstrichuntersuchung. Ich hatte nach einem sexuellen Risikokontakt einen Termin bei Urologen. Der hat zwei Abstriche vorgenommen und mich untersucht. Ergebnis jeweils negativ. Zwischen dem Kontakt und der Abstrichentnahme lagen aber nur etwa 60 Stunden. Ist dieser Zeitraum ausreichend, um überhaupt alle gängigen Erreger nachzuweisen? Ich frage, weil ich leichte Beschwerden im Genitalbereich nun habe und daher einen weiteren Termin erwäge. Vielleicht ist der erste Abstrich zu früh vorgenommen worden?

Ich würde gern Ihre Meinung hören. Vielen Dank!

Antwort von Prof. Wiedemann:

Lieber Marc-Andre,

die Frage ist gerechtfertigt. Ich würde die Abstriche nach 6 Monaten wiederholen und zusätzlich Ejakulat untersuchen. Alles auf “allgemeine Erreger”, Chlamydien und Mykoplasmen, letztere per “PCR”. Haben Sie auch an einen HIV- und Hepatitis-Test gedacht?

Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH