Ständiger Harndrang – Frage von xxx

Ich habe seit 7 Wochen ständigen Harndrang egal ob ich grad auf Toilette war oder nicht er ist ständig da. Der Urologe meinte es wäre eine Reizblase und hat mir Spasmolyt verschrieben. Ich gehe dem Drang nicht nach und warte bis meine Blase voll ist. Wann kann ich mit Besserung rechnen und geht eine Reizblase wieder komplett weg?

Antwort von Prof. Wiedemann:

Liebe/r xxx,

so akut auftretender Harndrang spricht eher nicht für eine „Reizblase“ oder „Überaktive Blase“, gegen die das Medikament Spasmolyt gerichtet ist. Hier würde ich eher an eine Infektion oder eine inkomplette Blasenentleerung denken.

Sofern dies alles ausgeschlossen wurde (z. B. mit Urinkultur, Ultraschall des Restharns), wäre dann ein Medikament wie das, was Sie erhalten haben, sinnvoll. Der Wirkeintritt wäre nach ca. 5 Tagen zu erwarten. Ob sich die Beschwerden komplett zurückbilden, hängt von vielen Faktoren ab – z. B. auch der Dosis des Medikaments. Diese müsste ggf. gesteigert werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2018-04-05T17:27:32+00:005. April 2018|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.