Reizblase – Frage von Mondschein

Hallo, letztes Jahr habe ich 40 das Tvt Band bekommen. Erst ging es gut, aber 6 Monate später ging alles von vorne los. Dann mit Tabletten versucht Vesikur, hat leider auch nichts gebracht. Jetzt nehme ich seit gut 14 Tagen Betmiga 50 mg.

Und ein Erfolg lässt auf sich warten. Möchte wieder normal Leben ohne an ein WC zu denken.

Antwort von PD Dr. Wiedemann:

Liebe Mondschein,

Ihr Problem ist komplex. Zunächst müsste geklärt werden, ob es sich um ein Wiederkehren der Belastungsinkontinenz (des ursprünglichen Problems) handelt, oder ob inzwischen eine Überaktive Blase vorliegt. Dafür sprechen Ihre Medikamente.

Eine Ursache kann sein, dass das Band zu eng um die Harnröhre liegt – in diesem Falle müsste es ev. operativ korrigiert werden. Falls das nicht der Fall ist, müsste ev. über Botox nachgedacht werden. Nicht den Mut verlieren, es gibt hier Therapiemöglichkeiten.

Viele Grüße

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2015-03-22T16:13:18+00:0022. März 2015|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.