Hallo, ich habe Myome in der Gebärmutter, 15 mm war vor 9 Monaten das größte, das Richtung Blase wächst. Der Hausarzt hat sich über meine Vergrößerung  der Gebärmutter gewundert, und als ich kurz danach wegen einer Eileiter-/ Eierstockentzündung im Krankenhaus lag, wurde darüber spekuliert, ob die Myome schuld an meinen Beschwerden sind. Anfang letzten Jahres 2019 waren es 3 Myome und im November 2019 dann 8. Wie viele es jetzt sind, weiß ich nicht.

Ich möchte mich operieren lassen, weil ich seit 11 Monaten chronischen Blasendruck habe.

Kann es sein, dass die Myome für den Blasendruck verantwortlich sind ?

Lg

Antwort von Prof. Wiedemann:

Liebe Klara,

bevor man alles auf die Myome schiebt, sollte untersucht werden, woher der “Blasendruck” eigentlich kommt. Das kann auch andere Ursachen (Entzündung, Reizblase, Östrogenmangel, Senkung) haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH