Mehrmaliges nächtliches Wasserlassen – Frage von Virtus

Mein Urologe rät zur Prostata-Operation. Ich bin 85 Jahre alt und möchte das nicht, da ich vor ca. 20 Jahren schon mal eine OP hatte. Ich habe erfahren, daß in England dafür Laser-Behandlung vollen Erfolg bringt.

Antwort von Prof. Wiedemann:

Lieber Virtus,

heutzutage ist tatsächlich eine Prostataoperation auch mit 85 Jahren noch möglich. In der Tat wird diese Art von Operationen („Schälung“) heute mehr und mehr mit dem Laser und nicht mehr mit der Elektroschlinge durchgeführt. Der sog. Grünlichtlaser (Greenlight-Laser) ist in meiner Klinik eindeutig die erste Wahl (weniger Blutungen, OP auch unter Blutverdünnern, schnellere Rekonvaleszenz). Bestimmt finden Sie in Ihrer Umgebung eine Klinik, die das Verfahren anbietet. Notfalls hat die Herstellerfirma eine Homepage, auf der die Kliniken, die den Laser vorhalten, genannt sind. Es ist die Firma „Boston Scientific“. Die Laser-Operation ist übrigens Kassenleistung.

Mit freundlichen Grüßen,
Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

s. auch: Was ist der Greenlight-Laser?

2018-05-14T11:32:22+00:0014. Mai 2018|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.