Erektion – Frage von Rollef 2008

Nach einer Radikal-OP (jetzt Neoblase) besteht die Möglichkeit einer Erektion? Hilft eine Elektrostimulation, spezielle Gymnastik, Tabletten usw.??? Die Belastung, inkontinent – und impotent zu sein ist gross!

Antwort von PD Dr. Wiedemann:

Lieber Rollef,

zumeist müssen die Potenznerven bei einer radikalen Entfernung der Blase geopfert werden. Hier gibt es jedoch gute Behandlungsmethoden, die am Schwellkörper ansetzen. So kann durch sog. Prostaglandine, die injiziert oder als Harnröhren-Zäpfchen oder als Gel appliziert werden, zuverlässig eine Erektion erreicht werden.

Sprechen Sie Ihren Urologen an, denn ein früher Beginn der Therapie ist wichtig, damit der Schwellkörper nicht aus der Übung kommt.

Gruß

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2015-07-11T14:56:38+00:0011. Juli 2015|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.