Dranginkontinenz – Frage von Ulla

Habe vor 4 1/2 Monaten ein Bändchen um die Harnröhre bekommen, leider ist es schlimmer als vorher, der unfreiwillige Urinabgang ist öfter gew. 1 mal am Tag läuft es, ohne dass ich es zurückhalten kann, auch mein Wasserlassen (kein Strahl) zieht sich hin: nun meine Frage lässt sich das Bändchen wieder entfernen im Krankenhaus wurde mir gesagt ich müsste nun zum Urologen — Husten oder Niesen war nie mein Thema, trotzdem wurde mir das gelegt.

Für Ihre Antwort schon mal vielen Dank,

Freundliche Grüße, Ulla

Antwort von Prof. Wiedemann:

Liebe Ulla,

da haben Sie ein Problem. Ihre Beschwerden lassen den Verdacht aufkommen, dass das Band nicht richtig sitzt.

Ich glaube, dass mit dieser Fragestellung ein normaler Urologe überfragt ist – es müsste ein Ultraschall vom Scheideneingang und eine urodynamische Messung gemacht werden (in einem Kontinenz- und Beckenbodenzentrum?)

Adressen gibt es auf der Homepage der Deutschen Kontinenzgesellschaft.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2018-03-07T21:35:44+00:007. März 2018|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.