Milchiger Urin, Brennen beim Wasserlassen – Frage von Unimaus

Betr.: Milchiger Urin, Brennen beim Wasserlassen, nächtliches Einnässen, Koli-Bakterinen, angeschwollene Blasenwand.

Meine Beschwerden begannen mit Brennen beim Wasserlassen, dem Einnässen nachts und der Feststellung der Koli-Bakterien im Urin; es wurde eine Verdickung der Blasenwand diagnostiziert und immer wieder mit Antibiotika behandelt, was aber leider bisher NICHT erfolgreich ist!!
Haben Sie einen Rat für mich? Woran kann das Ganze liegen?

Für Ihre Hilfe und Mühe herzlichen DANK und Gruß,
Unimaus

Antwort von Prof. Wiedemann:

Liebe Unimaus,

das muss geklärt werden – Röntgen der Nieren, Spiegelung, Harnröhrenweitenbestimmung, Ultraschall, Restharn usw.

Sie sollten sich an einen Urologen wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2018-02-10T12:57:03+00:00 10. Februar 2018|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.