Hormone – Frage von Blasenschwäche

Meine Frage, bin schon etwas älter, hilft bei Blasenschwäche eine Hormonsalbe? War in einer Urologieabteilung ambulant im Krankenhaus, dort wurde mir eine Oekolsalbe täglich für 4 Wochen und weiterhin, 2 x die Woche verordnet. Kann ich diese Salbe auf Dauer anwenden. Ich nehme die Salbe jetzt die 4. Woche und habe eine Verbesserung erfahren.

Antwort von PD Dr. Wiedemann:

Die „Hormonsalbe“ ist besonders nach den Wechseljahren eine empfehlenswerte Therapie bei Inkontinenz. Die Schleimhäute werden wieder aufgebaut, Trockenheit und Brennen werden gebessert, sogar Inkontinenzbeschwerden sind nicht mehr so stark ausgeprägt.

2 x Anwendung pro Woche ist eine Dauertherapie, die im Grunde lebenslang angewendet werden kann und soll.

Gruß

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2014-10-10T10:46:04+00:00 10. Oktober 2014|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.