Harninkontinenz – Frage von Josef

Kann eine Harninkontinenz durch eine Strombehandlung (Reizstromtherapie) positiv beeinflusst werden?

Antwort von Prof. Wiedemann:

Lieber Josef,

diese Behandlung ist bei der Belastungsinkontinenz (Urinverlust bei Husten usw.) Standard, bei der Überaktiven Blase eher unüblich. Bei Überaktiver Blase helfen Medikamente.

Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2018-02-01T10:58:29+00:00 1. Februar 2018|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.