Schlagwort-Archiv: Operation bei Blasenschwäche

Kann eine OP abhelfen? – Frage von „es nervt“

Ich arbeite teils mit schweren Dingen, was oftmals zum Urinabgang führt, auch beim husten. Normale Binden halten meist nur 2 Stunden. Kann man das op-mässig beheben, denn ein Beckenbodentraining hat nix gebracht.

Antwort von PD Dr. Wiedemann:

Liebe “es nervt”,

Sie schildern die typischen Beschwerden einer sogenannten Belastungsinkontinenz mit Urinabgang bei Husten, Lachen, Heben. In der Tat kann man dies mit einem Eingriff von der Scheide aus definitiv beheben. Es wird – je nach Befund – ein Kunststoffbändchen um die Harnröhre gelegt, das diese bei den genannten Situationen stützt und die Arbeit des Schließmuskels unterstützt. Sie müssten etwa mit 3 Tagen Krankenhaus rechnen, dürften sich allerdings 3 Monate danach nicht belasten.

Gruß

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH