Blog rund um Blasenschwäche (Harninkontinenz) 2017-07-03T13:18:58+00:00

Blog zu Blasenschwäche (Harninkontinenz) und Überaktiver Blase

Wieso hilft Beckenbodentraining auch bei Reizblase?

Von | 13. Dezember 2017|

Zur Beantwortung dieser Frage muss zunächst gesagt werden, dass es nicht das Beckenbodentraining an sich gibt. Trainingsmaßnahmen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur sind bei Beckenbodenschwäche oder einer Verschluss-Schwäche der Harnröhre angezeigt. Durch Kräftigung der Beckenbodenmuskeln [...]

Was ist eigentlich Restharn?

Von | 30. August 2017|

Unter dem Begriff „Restharn“ wird die Menge an Urin verstanden, die nach dem Wasserlassen in der Blase zurückbleibt. Bei blasengesunden Menschen entleert sich die Blase komplett – ein „Restharn“ ist nicht vorhanden. Nicht selten [...]

Wie behandelt man eine neurogene Harninkontinenz (bei Schädigungen des Nervensystems wie Parkinson, MS, Schlaganfall, Demenz)? Sind Anticholinergika dann nicht schädlich?

Von | 26. Juli 2017|

Bei einer „neurologisch bedingten Harninkontinenz“ („neurogene Harninkontinenz“ in der Fachsprache) steht die Behandlung der neurologischen Grunderkrankung zunächst im Vordergrund. Die Erfahrung lehrt aber, dass sich häufig gerade Blasen- und Mastdarmstörungen nur ungenügend zurückbilden. Hier muss dann [...]