Blase und Kälte – Frage von Claudia

Rückfrage von Claudia (3.12.2014):

Ich war heute beim Urologen, es wurde mir mit dem Kateder der Urin abgenommen. Es hieß, Urin sei in Ordnung, trotzdem wird eine Kultur angelegt.

Können Sie mir erklären, warum eine Kultur angesetzt wird?

Danke für Ihre Antwort , liebe Grüße

Antwort von PD Dr. Wiedemann:

Liebe Claudia,

der Schnelltest schaut – neben weißen und roten Blutkörperchen – hauptsächlich auf ein bakterielles Abbauprodukt. Dieses ist das Nitrit. Selten können aber auch Infektionen vorliegen, bei denen die Bakterien kein Nitrit bilden (also Nitrit negativ).

Der Schnelltest kann in Ordnung sein, die Kultur (möglicherweise) dennoch positiv. Deswegen wurde eine Kultur angelegt.

Gruß

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

Ursprüngliche Frage von Claudia:

Es ist wieder kalt geworden, warum ist so wichtig, daß sich Frauen im Winter „unten“ warm anziehen?

Was bewirkt die Kälte an der Blase? Danke

Antwort von PD Dr. Wiedemann:

Liebe Claudia,

der Grund ist einfach. Zu den Abwehrmechanismen gegen Harnwegsinfekte gehört auch eine gute Durchblutung der Schleimhäute. Abgekühlte Schleimhäute sind blutarm, eine Infektion kann sich eher einnisten. Also: Lieber Wolle statt Tanga!

Gruß

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wiedemann, Chefarzt der Urologischen Klinik, Ev. Krankenhaus Witten gGmbH

2014-11-27T14:26:46+00:00 27. November 2014|

Über den Autor:

Prof. Dr. Andreas Wiedemann
Herr Prof. Dr. A. Wiedemann ist Chefarzt der Klinik für Urologie des evangelischen Krankenhauses Witten, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und gefragter Referent.